Newsletter vom 1.11.2022

Liebe Steppenkind-Freunde,
um diese junge Menschen und künftig weitere 300 junge Mongolinnen und Mongolen geht es in unserem neuen Projekt. Wir wollen den Jugendlichen in Khaliun Sum durch ein Jugend- und Schulungszentrum neue Zukunftsperspektiven eröffnen.

Geplant sind drei 12-monatige Weiterbildungsprogramme

  • zur Berufsvorbereitung und Berufsfindung
  • zur Persönlichkeitsbildung („Lebensschulung“)
  • eine IT-Schulung

Das Programm beinhaltet jeweils 12-tägige Trainings in Gartenbau, Betriebswirtschaft, Erneuerbare Energien und Umweltschutz, Gesundheitsförderung durch Sport, Musik und Tanz, Kreative Gestaltung, Foto und Video.

Ein Jugend- und Schulungszentrum fehlt bisher im rund 5400 qkm großen Distrikt Khaliun Sum.

Zur Erinnerung: Die Winter im Gobi-Altai-Gebiet sind lang und extrem kalt. Zeitweise müssen die Schulen deshalb schließen. Die Jugendlichen haben dann außer der elterlichen Jurte, in der oft auch die Großeltern leben, keine Möglichkeit, sich irgendwo aufzuhalten.

Baustart soll im April/Mai 2023 und im September 2023 soll das Schulungszentrum fertig sein.

Leider sind die Baukosten seit Beginn der Planung Anfang 2022 deutlich gestiegen. Ich erhielt gerade den aktuellen Kostenvoranschlag der Baufirma.

Es fehlen uns noch ca. 3.000 Euro.

Die Steppenkinder – und ich natürlich auch – wären heilfroh und glücklich, wenn der fehlende Betrag bis Ende dieses Jahres zusammenkommt.

Wer mit mir in früheren Jahren in Khaliun war, erkennt vielleicht manche der damals noch kleinen Mädels und Jungs wieder. Mein Herz lacht, wenn ich ihre Gesichter sehe. Wer ist trotz allem anderen, was uns gerade bewegt, in der Lage und hat vor allem Freude daran, diese Jugendlichen zu unterstützen?

Jeder Euro ist willkommen. Spenden bitte auf das Steppenkind-Konto bei der Initiativgruppe e.V. in München überweisen. Die Kontoangaben findest du unten in der Fußzeile der Webseite.

Ich danke Euch vielmals im Namen der Steppenkinder in Khaliun Sum.

„Wer Freunde hat, ist nicht verloren.“ – Mongolischer Spruch

Herzliche Grüße,
Sibylle

PS: Da eine Reise in die Mongolei lange vorher geplant werden muss, hier schon meine Frage: Wer ist interessiert, im Sommer 2024 im Sommer mit mir nach Khaliun zum Projektort und danach noch zwei Wochen durch die Mongolei zu reisen? Bitte lass es mich schon wissen.

Noch ein Hinweis: Wenn man direkt auf das Titelfoto klickt, sieht man es vollständig. Die Blog-Titelbilder sehen oft etwas gequetscht aus. Das liegt daran, dass wir die Fotos nicht selber machen, sondern Menschen in der Mongolei. Die wissen nichts über die Größenvorgaben unseres WordPress-Themes. Wir versuchen, das Beste daraus zu machen.